Senioren im Blick mit PD-Pflege

FĂŒr Zuhause, Seniorenheime und Hospize

TiergestĂŒtze Intervention durch Therapiehund Pino
und Krankenschwester Dido, in Hamburg und Umgebung.

Wo hilft ein Therapiehund?

In Alten- und Pflegeheimen

Stimmungsaufhellend, Kommunikator, Aktivator bei verschiedenen Krankheitsbildern

In KindergÀrten und Schulen

TĂŒröffner, Motivator und BrĂŒckenbauer

In KrankenhÀusern

Ablenkung bei Behandlungen und langer BettlĂ€gerigkeit, UnterstĂŒtzung bei der Genesung

In Psychiatrien

Stimmungsaufhellend, TĂŒröffner und Aggressionsminimierend

In Hospize

Trostspenden, Stimmungsaufhellend, Angehörigenbegleitung, Trauerbegleiter

Zu Hause

Kommunikator, Motivator, Stimmungsaufhellend

Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige vollenden sie.

> Mehr Über Uns <

20210513_155405

Welche Wirkung kann eine TiergestĂŒtzte Förderung erzielen?

Kognitiv-sprachliche Wirkeffekte

Tiere erhöhen das Interesse an der Umwelt. Sie steigern die Aufmerksamkeitspanne, erleichtern die Kontaktaufnahme, erhöhen die Interaktionsbereitschaft und verbessern die KommunikationsfÀhigkeit.

Körperliche Wirkeffekte

Das Streicheln von Tieren wirkt blutdrucksenkend und kreislaufstabilisierend. Es kommt zu einer Oxytocin (Kuschelhormon) und Endorphin-AusschĂŒttung, diese Hormone fördern das GlĂŒcksgefĂŒhl. Außerdem wirkt der Umgang mit Tieren durch Adrenalinreduktion stressreduzierend.

20210410_150309

Emotional-soziale Wirkeffekte

Tiere haben eine positive atmosphĂ€rische Wirkung und verbessern die psychische Befindlichkeit. Sie ĂŒberwinden soziale Isolation, verringern gewalttĂ€tige Vorkommnisse, reduzieren SuizidgefĂ€hrdung und regen zu Spiel und Freude an.

Sonstige Wirkeffekte

Tiere fördern die EmpathiefĂ€higkeit, die FĂŒrsorglichkeit und die Verantwortlichkeit. Sie erziehen zu Ordnung, PĂŒnktlichkeit und Selbstdisziplin. Der Körperkontakt zu Tieren kann VerhĂ€rtungstendenzen auflösen, die Phantasie anregen und die ErlebnisfĂ€higkeit vertiefen. Sie ermöglichen den Umgang mit Todeserfahrung und Trauerarbeit. Insgesamt fördern Tiere die Entwicklungsprozesse und tragen so zu einer ganzheitlichen Entwicklungsförderung bei.

Therapiehunde können nicht zaubern,
aber sie können ihr GegenĂŒber verzaubern

Pino ist so sĂŒĂŸ und der allerbeste RĂŒde den ich danke meiner Tochter kennenlernen durfte.
Astrid S.
aus Wandsbek
Nach zwei Hospitationen bin ich nachhaltig beeindruckt von Didos Arbeit und Umgang mit Mensch und Tier! Vielen Dank fĂŒr diesen Eindruck und weiterhin viel Erfolg bei allem was noch kommt!
James M.
aus Glinde
the staff at Dr. Leibovitz is wonderful. Now I can come back to all my favorite sports activities and drag my husband to whatever jogging marathons are available locally.
Marlene K.
aus Reinbek

Pino kennenlernen?
Rufen sie uns an:

0176 / 53235135

„Sie möchten sich oder ihren Angehörigen etwas gutes tun, dann rufen sie mich gerne an, schreiben mir eine WhatsApp, besuchen uns auf Social-Media oder nutzen das Kontaktformular.“

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kontaktformular